overlay shopplan eg shopplan og area
EG. Erdgeschoss    |    OG. Obergeschoss

Rauf auf die Berge

Wandern soll ja bekanntlich eine Wohltat für Körper, Geist und Seele sein. Grund genug, es selbst wieder einmal zu versuchen. Ein Blick in meinen Kleiderschrank offenbarte allerdings sehr rasch, dass die richtige Ausrüstung dafür fehlt. Daher entschloss ich mich, einen Abstecher in den FISCHAPARK zu machen, um mich dort ausführlich beraten zu lassen.

Auf der Suche nach einem funktionalen Outfit, führte mich mein erster Weg in den Store von Schöffel/LOWA. Die Bandbreite bei der Auswahl ist heute ja sehr groß, daher zog ich eine Verkäuferin zu Rate. Schließlich sollen Jacke, Hose, Shirt & Co in der Größe passen, meine Anforderungen bezüglich Art der Tour erfüllen und mich auch über einen längeren Zeitraum als eine Tagestour begleiten. Dass alle Teile atmungsaktiv, wind- und wetterfest sein sollen, versteht sich ohnehin von selbst. Zeit in die Beratung zu investieren, hat sich aber in jedem Fall gelohnt und ich verlies den Shop top ausgestattet.

Vollbepackt ging es anschließend weiter zu Hervis, wo ich aus verschiedenen Rucksackmodellen den für mich Passenden aussuchte. Auch hier gibt es viel zu bedenken, damit er ergonomisch gut sitzt und alle Anforderungen erfüllt. Meine Wahl fiel auf ein vielseitiges Modell von Deuter, das dank diverser Fächer viel Platz bietet. Das ausgeklügelte Belüftungssystem am Rücken sorgt auch noch für Tragekomfort und in den Außenschlaufen lassen sich ganz einfach Stöcke montieren. Daher suchte ich mir auch gleich ein passendes Paar mit individueller Höhenverstellbarkeit aus. Man weiß ja nie ;-)

Letzter Punkt auf meiner Liste und vermutlich das wichtigste Detail beim Wandern: die passenden Schuhe. Hier wollte ich einen Schuh, der mir gleich mehrere Funktionen bieten kann und entschied mich, mich bei Runnerspoint in Sachen Trailrunning-Schuh beraten zu lassen. Damit kann ich grade jetzt zu Beginn meiner Wander-Karriere einfache und kürzere Distanzen problemlos bewältigen, sie aber auch für Läufe im Gelände nutzen. Gleichzeitig habe ich dennoch eine gute Sohle für ausreichenden Halt beim Auf- und Abstieg. Der Schuh war wirklich der größte Knackpunkt. Bequem waren alle Modelle, die ich probiert habe – und das waren viele ;-). Auch entsprechend griffig und rutschfest. Durchgesetzt hat sich am Ende ein knalliges Modell von La Sportiva. Und was soll ich sagen, meine Füße lieben sie.

Belohnt wurde mein Einkaufsbummel dann am Wochenende mit einer ersten Einsteiger-Tour auf die Hohe Wand. Die ist auch mein ganz persönlicher Tipp für Wanderer, denn dort wird jeder fündig - vom Einsteiger über Familien bis hin zum Hardcore-Kletterer gibt es viele coole Route, deren Aufstieg sich lohnt. Und natürlich auch gemütliche Hütten für die anschließende Einkehr ;-)

BACK